Epischer Death Metal mit Kambrium und Convictive (Artikelnummer: 20190309)

Epischer Death Metal mit Kambrium und Convictive
Live im Rockheaven
Einlaß: 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr
Eintritt: VVK: 10,- / AK: € 12,-

KAMBRIUM:
Tief in der Vergangenheit zwischen alten Pyramiden und verwucherten Grabstätten versteckt liegen die faszinierenden Mythen um die einst großen Völker unserer Erde verschollen. Nur selten begegnet man ihnen noch in der heutigen Musikszene, doch KAMBRIUM sind seit ihrer Gründung im Jahr 2005 schon immer gegen den Strom geschwommen. Und somit setzen sie diesmal ihre rasante Mischung aus Melodic Death Metal und opulentem Orchesterbombast dafür ein, um ihre Fans in die längst vergangene Welt der Azteken und Maya zu entführen und mit ihrem vierten Studioalbum, das am 9. November erscheint, ein komplexes Konzept voller Magie zu präsentieren und den verwucherten Geschichten der Hochkulturen wieder Leben einzuhauchen.
„Die Thematik zieht sich durch das gesamte Album, allerdings ist es bis auf drei Songs keine zusammenhängende Geschichte sondern eine Sammlung aus verschiedensten Mythen“, erklärt die Band. „Wir haben viel Zeit in die Recherche investiert, um die spannendsten und tragischsten Erzählungen zusammenzutragen. Gleichzeitig war es uns aber auch wichtig, den angesprochenen Geist lyrisch als auch musikalisch einzufangen. Ich denke, das ist uns gut gelungen, da der Hörer direkt in den Dschungel gezogen wird. Es gibt viele abwechslungsreiche Szenerien: Ein brennendes Dorf, den Regenwald bei Nacht, die bedrückende Stimmung während einer Opfergabe, das Kämpfen zweier verfeindeter Stämme, und noch viel mehr.“
Diese Stimmung fing erneut Felipe Machado ein, der zuvor bereits als Coverkünstler für Blind Guardian, Xandria oder Rhapsody Of Fire gezeichnet hatte und die elf neuen Songs nun in mystisch beklemmendem Gewand darstellt.
Zum ersten Mal in ihrer 13-jährigen Bandgeschichte konnten die Helmstedter außerdem mit einem 16-köpfigen Männerchor arbeiten, um den martialischen Geist der altertümlichen Kriegsschauspiele episch zu untermalen.
„Wir merkten schnell, dass wir Songs auf dem Album haben die unbedingt einen starken, massiven Chor brauchen, um die eingängigen Refrains noch zu verstärken. Bis dato haben wir so etwas noch nie gemacht und waren selbst sehr gespannt auf das Ergebnis. Unser Chor bestand aus vielen Freunden, die selbst Musiker sind und die Wahl fiel auf Männerstimmen, da das besser zum musikalischen Thema passt, als ein klassischer Chor. Das aggressive Element, sowie das Furcht einflößende Voranpreschen der einzelnen Stämme wirkt durch einen reinen Männerchor um einiges martialischer und intensiver.“
So schwingt „Dawn Of The Five Suns“ von einem Ohrwurm zum nächsten: Beginnend mit dem treibenden ‚Forest Hunt‘ über das instrumentale 'Nocturnal Woods', das durch die finsteren und doch verzaubernden Ecken des nächtlichen Regenwaldes führt, bis hin zu dem bluttriefenden 'Blood Soaked Goddess', das die Band gemeinsam mit Melissa Bonny (Rage Of Light, Evenmore) aufnahm – das Zeitalter der südamerikanischen Hochkulturen ist erneut erwacht.
In dem renommierten Kohlekeller Studio unter Leitung von Kristian Kohlmannslehner nahmen KAMBRIUM ihren bis dato ambitioniertesten Longplayer auf, der weiterhin von aufwendig inszenierten Orchesterpassagen, abwechslungsreichen Growls und Clean Gesang sowie donnernden Drums lebt, diesmal jedoch noch weiter über sich hinauswächst und wie ein Sog hinab in die vergessenen Tiefen des Amazonas führt.

Convictive:
sind ein ungewöhnliches Phänomen:
Eine genreübergreifende Instanz, die die Wurzeln des Black Metal mit Elementen des Post Rock kombiniert und das Paket mit blutiger Frauengesangskraft abrundet.
Übrigens: ohne in eine Genre-Schublade zu passen!
Aus den staubigen Kohlenschächten des Ruhrgebiets stieg diese Band auf, um den Abgrund menschlichen Verhaltens in lyrischen Geschichten zu präsentieren und ihre eigenen Dämonen auszutreiben.
Auf eine (moderne) Black Metal-Art werden Convictive als überzeugende Kraft auf der Bühne angesehen:
Brutale Blast Beats, brillantes Drumming und knackige Bassrhythmen dienen den Headbangern, während wunderschöne Melodien den Boden unter den Füßen des Publikums entreißen und die Zuhörer in eine Welt der Schmerzen und Katharsis gleiten lassen.
Als eine der aktivsten Bands im deutschen Untergrund zahlte Convictive ihre Beiträge in unzähligen Clubshows und Festivals und ist in allen vier Himmelsrichtungen bekannt. Mit ihrem neuen Album "Schemen" sind sie bereit, die Bühnen des Landes wieder in Flammen zu setzen.

Preis: 10.00 EUR
Anzahl:
Copyright www.webdesigner-profi.de MAXXmarketing GmbH